Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg von 1922 e.V.

Foto historische Burgmauer Tecklenburg

Chalonnes sur Loire

Den Grundstein für die Städtepartnerschaft zwischen Chalonnes sur Loire und Tecklenburg legte unbewusst der damalige Schulleiter des Calonner Collège Saint-Exupéry, Monsieur Batard. Er wollte im Jahr 1975 während einer Urlaubsreise eine Nacht in Tecklenburg Station machen, fuhr sich mit seinem Wohnwagengespann heillos fest und ließ sich daraufhin von einer ehemaligen Schülerin des Graf-Adolf-Gymnasiums für die Nach auf deren elterlichen Hof unterbringen. Ein Gespräch mit dem damaligen Schulleiter in Tecklenburg, Gerhart Knoblauch, wurde angebahnt und mündete schon 1976 in einem ersten gegenseitigen Schüleraustausch.

Der Schülersaustausch setzte sich fort, die Kontakte weiteten sich aus, und nach einer eher privaten Frankreich-Reise des damaligen Tecklenburger Stadtdirektors Werner Schröder im Jahr 1979 beschloss der Rat der Stadt Tecklenburg die formelle Partnerschaft zwischen beiden Städten, die am 21. Mai 1982 unterzeichnet wurde.

Danach war es zwischen den Städten Chalonnes sur Loire und Tecklenburg vorrangig wichtig, diesen Vertrag durch Vertiefung der Kontakte mit Leben zu füllen. Als erster Verein besiegelte daraufhin der Geschichts- und Heimatverein, vertreten durch den damaligen Vorsitzenden Dr. Helmut Naumann, und die Volkstanzgruppe LA SABOTIERE, vertreten durch Madame Claire Pichon, per Handschlag die beginnende freundschaftliche Verbundenheit beider Vereine.

In den folgenden Jahren gab es in kurzen Abständen relativ viele Begegnungen, in deren Verlauf der Leiterin der Volkstanzgruppe am 28. Januar 1985 durch Beschluss der GHV-Mitgliederversammlung die Würde der Ehrenmitgliedschaft angetragen wurde. Im Mai 1997 konnte der GHV 37 Gäste aus Chalonnes begrüßen, 1999 fand ein Gegenbesuch mit über 20 Teilnehmern in Chalonnes statt. Ein weiterer Besuch in Tecklenburg 2001 auf dem Programm, und so ging es in mehrjährigem Wechsel weiter. Beide Seiten bemühen sich, durch Ausflüge die Gäste mit den Schönheiten ihres Landes, der Kultur und der Geschichte vertraut zu machen.

Im Jahr 2007 wurde mit einem aufwändigen 3-tägigen Festprogramm in Tecklenburg die 25-jährige Städtepartnerschaft und damit auch die ebenso alte Partnerschaft zwischen dem GHV und der Volkstanzgruppe LA SABOTIERE gefeiert. Gleich am ersten Abend saßen die Mitglieder beider Vereine bei einem festlichen Essen zusammen, ließen die vergangenen Jahre Revue passieren, tauschten Gastgeschenke mit lokalem Bezug aus und sangen gemeinsam stimmungsvolle Lieder, spontan begleitet u.a. durch Sigrid Heimann mit dem Akkordeon.

Bilder zu diesem Treffen finden sich in der Rubrik „Fotogalerie“.

Kontakt

Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg e.V. von 1922

Ansprechpartner:
Herr Frank Bosse
Bodelschwinghweg 16
49545 Tecklenburg

Telefon: 05482 243

nach oben

Suche

×