Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg von 1922 e.V.

Foto historische Burgmauer Tecklenburg

Arbeitseinsätze - Wir packen's an!


KW 39

27.09.-02.10.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Im September sind uns die Handwerker ferngeblieben, sodass wir uns mit dem begnügen mussten, wozu wir in der Lage waren. In den Oktober starten wir am Samstag mit einigen Restarbeiten im Innen- und Außenbereich; auch wurde uns Handwerkerunterstützung für Oktober zugesagt. Wer nicht schon bei Werner Harlinghausens Kinderaktion im Kurpark eingeplant ist, der ist gerne im Haus Im Grund willkommen.
Unser nächster Termin: Sa., 02.10.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Kaffee wird gereicht. Werkzeuge: sind vorhanden; Freunde und Bekannte dürfen zur Einarbeitung gerne mitgebracht werden.
Viele Grüße aus fern und nah senden
Frank & Kurt

Ergebnisse:
An unserem Arbeitseinsatz sind auch ohne Anmeldung noch zwei weitere Helfer gekommen, sodass wir zu viert einige Restarbeiten abschließen konnten. In der Küche wurde die letzte Tapete abgenommen, das Thermenrohr ausgebaut und an der Außenseite ein Bewegungsmelder entfernt. Im Dachbereich des Zwerchgiebels wurde eine atmungsaktive wasserdichte Unterspannbahn an der Südseite angebracht, und letzte Dielenbretter wurden verlegt.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Gerhart Knoblauch, Klaus-Dieter Rinn, Michael Gronenberg und Kurt Felgenhauer.- In der Pause wurde zum Teegebäck durch Kurt ein Tee gereicht.

Blick nach vorn:
Der nächste Termin kommt bestimmt.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 40




04.10.-09.10.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Kaum zu glauben, aber es ist der 40. Arbeitseinsatz und das Stundenkonto wächst stetig. In dieser Woche beginnen die Trockenbauarbeiten im Bodenbereich.
Unsere Aufgabe besteht darin, die Dämmung an den Außenwänden im Archivraum zur Decke hin anzuschließen. Die Feinarbeit geht weiter im Bereich der Dachschräge; dort muss mittels Klebstoff und Klebeband die Luftdichtigkeit der Dampfbremsfolie an der Außenwand und der Holzkonstruktion hergestellt werden. Wer derartige Arbeiten noch nicht durchgeführt hat, kann sie bei uns erlernen. Geduld und Akribie wird uns abverlangt werden. Bitte meldet Euch an!
Unser nächster Termin: Sa., 09.10.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Kaffee wird gereicht. Werkzeuge sind vorhanden. Interessierte sind ebenfalls herzlich eingeladen.
Viele Grüße senden
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Durch professionelle Handwerkerleistung seitens Fa. Steffen Middendorf - Since 2019 - und Unterstützung durch Vereinsmitglieder konnte der Rahmenbau für die Trockenwände im Anbau des Archivraumes abgeschlossen werden. Desweiteren wurden notwendige Dämmarbeiten an der Dachschräge für den Treppenhausausbau vorgenommen.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Frank, Gerhart, Michael und Manfred. Kurt und Manfred sorgten für Rosinenschnecken und einen kräftigen Frühstückskaffee.

Blick nach vorn:
In der kommenden Woche sollen die Konstruktionshölzer zur Deckenbefestigung angebracht werden. Am Samstag, 16. Oktober, geht es danach von 09:00 kbis 13:00 Uhr mit der Deckendämmung im Archivraum weiter.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 41









11.10.-16.10.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Die Trockenbauarbeiten im Bodenbereich einschließlich Treppenhaus konnten in Gemeinschaftsarbeit mit Fa. Middendorf in dieser Woche abgeschlossen werden. Am Samstag können im Treppenhaus und Archiv Dämmmaterial, Dampfbremsfolie und Holz-Unterkonstruktion eingebaut werden. Im Abstellraum sind OSB- und Rigipsplatten unter der Dachschräge zu befestigen. Ein Arbeitseinsatz, wie in alten Zeiten mit 6-8 Teilnehmern, könnte uns ein gutes Stück voranbringen!
1. Termin: Sa., 16.10.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Imbiß wird gereicht. Werkzeuge und Material sind vorhanden.
2. Termin: In der 42. KW soll die Deckenkonstruktion im Vortragsraum einschließlich Windfang und Sanitärräume eingebaut werden.
Wie Ihr seht, nähern wir uns Zug um Zug den nächsten Gewerken für den Innenausbau. Bitte unterstützt uns nochmals tatkräftig - wir brauchen auch euren langen Atem! Eine Anmeldung und Verfügbarkeit für beide Termine wäre zum Zwecke einer ausgewogenen Belastung hilfreich.
Viele Grüße senden
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Die Untergrenze an gewünschten Teilnehmern, nämlich sechs, haben wir am Samstag erreicht. So konnten wir in drei Teams einiges schaffen.
Die Dampfbremsfolie an der Dachschräge wurde an der Unterspannbahn des Fußbodens verklebt. An den weiteren Außenwänden wurde Dämmung in Höhe der Deckenbalken als Putzgrundlage eingebaut, und die Holzkonstruktion an der Decke im Treppenhaus wurde vollständig angebracht. Kurz gesagt, filigrane, aber notwendige Arbeiten wurden erledigt.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Gerhart Knoblauch, Klaus-Dieter Rinn, Michael Gronenberg, Frank Bosse, Stelios Katsarou und Kurt Felgenhauer.- Mit einer Stärkung konnte diesmal Karin Flöttmann begeistern.

Blick nach vorn:
Das Thema Dämmen wird uns auch in der kommenden Woche nicht loslassen. Nächster Arbeitseinsatz: Sa., 23.10.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 42





18.10.-23.10.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Noch ist die Putzkolonne nicht in Sicht, aber mit den Dämmarbeiten im Archivraum einschließlich Treppenhaus sind wir gut voran gekommen - dort ist ein Ende in Sicht.
Am Samstag wollen wir das Werk im Archivraum abschließen und uns im angrenzenden Raum, wo die Holzkonstruktion bereits steht, der Verbauung der OSB-Platten an der Kaltseite hingeben. Ist das vollbracht, folgt der Einbau von Dämmmaterialien in die Gefache von der Warmseite her.
Eine Einsatzstärke von sechs Teilnehmern ist dazu erforderlich. Bitte macht euch für vier Stunden zu uns auf den Weg am Sa., 23.10.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Imbiss wird gereicht.
Werkzeug: ein weiterer Akku-Schrauber wird benötigt.

Viele Grüße senden
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Bei mehreren Helfereinsätzen in der Woche haben wir Fa. Steffen Middendorf bei der Abhänge-Konstruktion der Decke im Veranstaltungsraum unterstützt und die Decke im Archivraum weiter gedämmt. Mit einem kleinen Team haben wir am Samstag Feinarbeiten zur Dämmung der Wand- u. Deckenanschlüsse ausgeführt.

Hall of Fame:
Es mühten sich: Kurt Felgenhauer, K.-D. Rinn, Gerhart Knoblauch, Frank Bosse und Manfred Middendorf.- Sigrid und Michael Heimann erfreuten und stärkten die Truppe durch ein exzellentes Frühstück. Arno Prigge nahm bei einem Besuch die Gelegenheit wahr, die Leistungen der Vereinsmitglieder zu bewundern.

Blick nach vorn: In der kommenden Woche werden wir Fa. Middendorf weiter unterstützen, aber auch an der Dämmung unseres erweiterten Archivraums weiterarbeiten.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 43









25.10.-30.10.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Bei mehreren Einsätzen in dieser Woche sind die Arbeiten an der Abhänge-Konstruktion - Ausführung Fa. Middendorf - in den Räumen vor dem Kaminzimmer erfreulich gut vorangegangen. Leider haben die weiteren angekündigten Unternehmer bisher kein Lebenszeichen von sich gegeben. Es bleibt spannend mit den Handwerkern in dieser Zeit.
Wir haben am Samstag ein strammes Programm vor; so soll der Archivraum an der Decken- und Ständerkonstruktion "winterfest" gemacht werden. Dazu sind an die Holzkonstruktion OSB- und Rigips-Platten anzubringen; anschließend erfolgt das Dämmen.
Bei einer Einsatzstärke von 6-8 Teilnehmern wird ein sichtbarer Erfolg nicht ausbleiben. Bitte sprecht auch Freunde und Bekannte an, die nicht Mitglieder des GHV sind!
Einsatz am Sa., 30.10.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Imbiss wird gereicht.- Material ist vorhanden - Werkzeug: Zwei weitere Akku-Schrauber werden benötigt.
Viele Grüße senden
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Das war ein buntes Treiben da im Obergeschoss unseres Hauses! Es wurde gesägt, geschraubt, gedämmt (erinnert irgendwie an 3G), was das Zeug hielt. Bis auf Feinheiten ist die Zwischenwand zum Boden fertig, und auf der Seite des Treppenhauses sind bereits die Rigipsplatten montiert. Die Dämmung im Archivraum ist, soweit möglich, eingebaut. Auch im Erdgeschoss hat sich einiges getan. Die Arbeiten an der Abhängekonstruktion durch Fa. Middendorf in Zusammenarbeit mit Heimatfreunden sind abgeschlossen, und erste Rigipsplatten bilden den Deckenabschluss.- Nach der stärksten Beteiligung sei langer Zeit ging eine zufriedene Helferschar am Samstag gegen 14:00 Uhr ins verdiente Wochenende. Allein in dieser Woche gehen 71 Arbeitsstunden auf unser Konto.

Hall of Fame:
Ruhm erwarben sich Daniel Bardelmeier, Stelios Katsarou, Frank Bosse, Gerhart Knoblauch, Manfred Middendorf, Klaus Frye, Kurt Felgenhauer, Klaus-Dieter Rinn, Jörn Bosse und Carsten Steffan.- Das ebenso üppige wie schmackhafte Frühstück servierten Monika und Martin Winkler.

Blick nach vorn:
In der kommenden Woche werden restliche Arbeiten auf dem Boden und das Anbringen weiterer Rigipsplatten im Erdgeschoss zu erledigen sein, bevor die Putzkolonne in unserem Haus Einzug hält.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

 

 

KW 44









01.11.-06.11.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
In dieser Woche geht es Donnerstag und Freitag weiter mit dem Anschrauben von Rigips-Platten an die Deckenkonstruktion. Ein Helfer wird am Freitag von 08:00 bis max. 13:00 Uhr benötigt. Bitte melden!
Für Samstag stehen folgende Arbeiten an:
- Verarbeiten von OSB- und Rigips-Platten auf dem Boden
- Aufräumarbeiten für den Einsatz der Putzer im Erdgeschoss und auf dem Boden
- Herbstarbeit im Garten.
Zeitraum: Sa. 06.11.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Imbiss wird gereicht.- Werkzeug: Ein weiterer Akku-Schrauber wird benötigt.
Viele Grüße
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Im Veranstaltungsraum sowie im Damen-WC konnten die Rigipsarbeiten weitgehend abgeschlossen werden. Fa. Kunze Lehmbau aus Lengerich hat Schilfträgermatten auf Holzelemente der Fachwerkaußenwand angebracht, um danach den Lehm-Unterputz aufzutragen. Erste Putzabschnitte bis Unterkante Fenster wurden im Erdgeschoss bereits ausgeführt. Vereinsmitglieder und Heimatfreunde haben im Treppenhaus und auf dem Boden weiter gedämmt und die Gefache zum Archivraum mit OSB-Platten geschlossen. Im Garten wurde Unkraut abgeräumt.

Hall of Fame:
Das war mit Kurt Felgenhauer, Carsten Steffan, Jörn Bosse, Michael Gronenberg, Gerhart Knoblauch, K.-D. Rinn, Klaus Frye, Werner Harlinghausen und Manfred Middendorf mal wieder 'ne starke Truppe. Am Schluß gesellte sich noch Frank dazu, dem es auf dem OP-Tisch wohl langweilig geworden war. Er ließ es sich nicht nehmen, mal vorbeizuschauen und nützliche Hinweise (s. Photo) zu geben.- Für das sehr gelungene Frühstück danken wir Kati Katsarou.

Blick nach vorn:
Im Schwerpunkt ist Fa. Kunze mit Lehmputzarbeiten im Haus beschäftigt. Weiterhin werden - soweit möglich - Rigips-Platten an die verbleibenden Deckenflächen angeschraubt. Vereinsmitglieder und Heimatfreunde werden die Dämmebene im Treppenhaus mit OSB-Platten verschließen und den erweiterten Archivraum zur Dämmung vorbereiten. Darüber hinaus sind Aufräumarbeiten angesagt. Bei gutem Wetter können auch Holzarbeiten an der Außenhaut des Geräteschuppens durchgeführt werden.- Wann: Samstag, 13.11.2021, inkl. Frühstück


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 45






08.11.-13.11.2021 | 09:00-13:00 Uhr

 

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Mit dem Anschrauben von Rigips-Platten sind wir in dieser Woche zum machbaren Abschluss gekommen; nun sind erst einmal die Putzer wieder an der Reihe.
Die schönste Nachricht am heutigen 11.11.21 ist die Zusage einer weiteren denkmalrechtlichen Genehmigung zum Rückbau des Schornsteins bis zur Dämmebene. Die Arbeiten, bei denen wir Unterstützungsleistungen erbringen dürfen und müssen, sollen durch eine Fachfirma vorgenommen werden. Hierzu werde ich gesondert aufrufen.
Für Samstag stehen folgende Arbeiten an:
- Team 1: Anbringen von Rigips-Platten vom Archivraum aus
- Team 2: Dämmarbeiten im Treppenhaus und Anbringen von OSB- und Rigips-Platten
- Team 3: Deckenarbeiten im Archivvorraum
- Team 4: Verlattung der Dachschrägen.
Je Team sind zwei Personen eingeplant; weitere Helfer als Zuarbeiter, an der Säge und für die Sauberkeit am Bau wären hilfreich.
Zeitraum: Sa., 13.11.2021, von 09:00 bis 13:30 Uhr. Ein Imbiss und warme Getränke werden gereicht.- Werkzeug: Zwei weitere Akku-Schrauber werden benötigt sowie ein Tacker mit Munition.- Hinweis: Warme Kleidung ist erforderlich!
Viele Grüße senden Frank & Kurt

Ergebnisse:
Eine kleine Truppe von vier Mitstreitern nahm mutig das angekündigte Pensum für Samstag in Angriff, um mal eben zwischendurch den Imbiss für vorgesehene sieben Personen zu verputzen. Am Ende waren wir dankbar, dass uns Meike und Frank, die eigentlich nur zum Staunen vorbeigekommen waren, dabei tatkräftig unterstützten. Das Frühstück haben wir gemeinsam mit Christa Marquardt, der edlen Spenderin, erstmals im kleinen Archivraum am Schornstein eingenommen. Ein Schluck alten Weinbrands der Marke "Zinn 40", dem Etikett nach noch aus seligen DM-Zeiten, brachte uns rasch wieder auf Touren. Vielen Dank dafür der Christa! Mit den Ergebnissen können wir zufrieden sein. Es wurden in der Woche restliche Deckenarbeiten vorgenommen, Hölzer zur Befestigung von Wandheizkörpern angebracht und Trockenbauarbeiten ausgeführt. Am Samstag wurden Dämm- und Rigipsarbeiten im Archivraum sowie Gerüstarbeiten als Vorbereitung für den Schornsteinrückbau durchgeführt.

Hall of Fame:
Ebenso wacker wie unverdrossen kämpften Michael Gronenberg, Gerhart Knoblauch, Kurt Felgenhauer, Klaus Frye, Manfred Middendorf sowie - an der Frühstücksfront - Meike und Frank Bosse.

Blick nach vorn:
Mal sehen, wann es in der kommenden Woche mit dem Rückbau des Schornsteins losgeht. Dazu werden wir wieder Helfer benötigen.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 46

15.11.-20.11.2021 | 09:00-13:00 Uhr

 

 

Kurt Felgenhauer schreibt:
Nach Vorliegen der dritten denkmalrechtlichen Genehmigung vom LWL Münster konnten die Dachdecker am Freitag, 19.11.2021, mit dem Rückbau des Schornsteins beginnen. In Vorbereitung der Maßnahme wurde eine Zwischenebene oberhalb des erweiterten Archivraums errichtet, um die abgenommenen Backsteine zwischenlagern zu können. So gingen die Arbeiten mit den Dachdeckern der Fa. Köchling zügig voran. Die Dachhaut wurde geöffnet und 1,5 m Schornstein abgebaut; das ergab jede Menge Schutt, bestehend aus Mörtel und Klinker, der für die spätere Beseitigung hinterm Haus zu deponieren war. Am Ende wurde die Firstlinie verlattet und neu eingedeckt.

Hall of Fame:
Mit zugepackt haben in aller Bescheidenheit Manfred Middendorf und Werner Harlinghausen.

Blick nach vorn:
In der nächsten Woche am 27. November können u.a. die abschließenden Arbeiten im Inneren fortgeführt werden.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 47








22.11.-27.11.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Es ist geschafft, der Schornstein ist bis unterhalb der Firstlinie abgebaut und die Dachhaut wieder abgedichtet. Von Vereinsseite haben dabei Werner und Manfred unterstützt.
Derzeit sind am Bau Lüfter- und Entfeuchtergeräusche zu vernehmen. Das liegt daran, dass die Kollegen des Putzhandwerks an den Wänden von Küche, Archivraum und Hausanschlussraum gegen die Witterung anarbeiten und versuchen, den Putz wieder trocken zu bekommen.
Für kommenden Samstag stehen folgende Arbeiten an:
- Team 1: Rückbau des Schornstein bis zur Dämmebene
- Team 2: Abräumen des Bauschutts und Verladen auf Container
- Team 3: Auskoffern der Terrasse
- Team 4: Verladen von Bauschutt im Außenbereich auf Container
Je Team sind zwei Personen eingeplant, weitere Helfer für die Sauberkeit am Bau sind hilfreich.
Zeitraum: Sa., 27.11.2021, von 08:30 bis 13:30 Uhr. Ein Imbiss und warme Getränke werden gereicht.
Werkzeug: Zwei weitere Schubkarren werden benötigt. Bitte anmelden!
Hinweis: Warme Kleidung erforderlich!
Viele Grüße senden Frank & Kurt

Ergebnisse:
Mancher ist voller Begeisterung nach Hause gegangen, weil viel erreicht wurde. Das lag zum einen an dem für die schwere Außenarbeit passenden naßkalten Wetter und zum anderen an der zahlreichen und hochmotivierten Mannschaft.- Vom Archivraum kann man das Geleistete gut erfassen und bestaunen. Die Bauschuttberge an der Gartenseite sind abgeräumt, die künftigen Terrassenflächen ausgekoffert, begradigt und ein weiterer 3,5 t- Container gefüllt. Am Ende des Gartens wurde eine Cox Renette gepflant, gestiftet von Heimatfreund Michael Heimann.- Dem Schornstein wurde, nachdem er ca. 2 m bis zur künftigen Deckenhöhe zurückgebaut wurde, der Luftzug abgedreht und verschlossen. Auf der Dämmung oberhalb des Treppenhauses wurden OSB-Platten angeschraubt. Gegen 14:00 Uhr war Abmarsch zur privaten Vorbereitung des 1. Advent.

Hall of Fame:
Mitwirkende waren: Dieter Rohde, Klaus Frye, Jürgen Grabow, Frank Bosse, Stelios Katsarou, Gerhart Knoblauch, Manfred Middendorf, Jörn Bosse, Carsten Steffan und Kurt Felgenhauer.- Zu einer Versorgungsfahrt haben sich Gabriele und Erhard Landmesser aus Ibbenbüren zu uns aufgemacht. Wir waren für Aufwärmung und Stärkung sehr dankbar. Ein Gorch Fock Aquavit aus Herne/Westfalen tat das übrige.- Auch Evelyn Kiefhaber kam gegen Ende vorbei und bestaunte die Fortschritte.

Blick nach vorn:
Am kommenden Samstag wird wegen einer vereinsinternen Veranstaltung (s. HIER) kein Einsatz stattfinden.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 49







06.12.-11.12.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Auf unserer Baustelle sind mittlerweile die Voraussetzungen geschaffen, um eine schnellere Trocknung des Lehmputzes zu ermöglichen. Danach könnten erste Dämmplatten angebracht werden. Wir wollen an drei Tagen der kommenden Woche mit Holz- und Dämmarbeiten im erweiterten Archivraum abschließen. Dazu steht uns fachlich die Fa. Middendorf zur Verfügung. Tag/Zeit: Mittwoch, 08.12.2021, 08:00-16:00 Uhr | Donnerstag, 09.12.2021, 08:00-16:00 Uhr | Freitag, 10.12.2021, 08:00-14:00 Uhr. Es würde uns freuen, wenn sich Heimatfreunde tage- oder stundenweise zur Unterstützung melden würden. Werkzeuge und Material sind vorhanden.
Einen schönen 2. Advent wünschen
Frank & Kurt.

Ergebnisse:
Es bedurfte einiger Überlegungen, wie wir mit dem freien Ständerwerk im Archivraum, dem Rückbau des Schornsteins, der damit verbundenen Zwischenwand und den Wandanschlüssen der Decke umgehen sollen. Mit fachlicher Unterstützung von Tischlermeister Steffen Middendorf ist es uns gemeinsam gelungen, beide Archivräume für die Weiterverarbeitung mit Rigips vorzubereiten. Die Zwischenwand ist nun mit OSB-Platten verkleidet und die Dämmarbeiten im kleinen Archivraum einschließlich der Schornsteinabdeckung sind abgeschlossen. Am Samstag hat sich eine kleine Mannschaft mit den Anschlüssen unseres Schuppendaches zur Grenzmauer und mit der Einfassung zur Gartenseite beschäftigt. Hierzu wurden Profilbleche verarbeitet. Ebenfalls in dieser Woche wurde das Fundament für die neue Sandsteinaußentreppe fertiggestellt.

Hall of Fame:
Bei einem Überraschungsbesuch brachte Christa Marquardt am Samstag Glühwein und Imbiß bei passenden Temperaturen vorbei. Auch Fatima Karahodza versorgte den Bautrupp am Freitag mit Kaffee und Brötchen. Beiden ein herzliches Dankeschön für den spontanen Einfall! Zu den Aktiven gehörten Michael Gronenberg, Jörn Bosse, Carsten Steffan, Klaus Frye, Frank Bosse, Manfred Middendorf, Werner Harlinghausen und Kurt Felgenhauer.

Blick nach vorn:
Bei einem voraussichtlich letzten Einsatz sollen am kommenden Montag die restliche Lattung angebracht und der wanddichte Anschluß der Dampfbremsfolie hergestellt werden. Auch sollen erste Rigips-Platten angebracht werden.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

KW 50




13.12.-18.12.2021 | 09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Ein letzter Blick in unser Haus am heutigen Tag brachte für mich einige angenehme Überraschungen an den Tag, von denen ich kurz berichten möchte: Die Putzer haben im Hausanschlußraum und auf der Fachwerkaußenseite im Veranstaltungsraum Dämmplatten angebracht und den Lehmputz aufgetragen. In der Küche wurde Dämmputz an der Nordseite und im Archivraum Lehmputz an der Giebelseite aufgetragen. Nun müssen die Lüfter den frischen Putz rasch trocknen, damit es nach den Ferien weitergehen kann. Heimatfreunde haben zudem die neuen Trittstufen für den Terrassenzugang gesetzt und die Decke im Archivraum mit Rigips-Platten geschlossen. Das sieht toll aus!
Nun tritt Ruhe ein, und bevor ich den Weihnachtsbaum hole, möchte ich mich für das Mitmachen auf der Baustelle und die Unterstützung, die ich als Koordinator erfahren durfte, herzlich bedanken.
Allen wünsche ich ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch! Ich hoffe auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr und weiterhin viel Begeisterung für unsere Sache.
Herzliche Grüße sendet Kurt.

Frank Bosse ergänzt:
Nachdem ich in der Vorwoche die Aufnahmen für die Sandstein-Treppenstufen zur Terrasse aufgemauert hatte, legten Daniel und Stelios am Montag mit kraftvollem körperlichen Einsatz die massiven Stufen auf das von mir vorbereitete Mörtelbett. Es passte alles großartig, sodass nur geringe Ausrichtarbeiten nötig waren. Danach war eine Stärkung hochverdient! Wir verabredeten uns dann gleich für den Folgetag und bauten im Archiv bis auf Restarbeiten die komplette Decke aus Rigips-Platten ein. Dafür war die rote Universalhebebühne ein hervorragendes Hilfsmittel. Nach etwa sechs Stunden war auch diese Aufgabe abgearbeitet.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

nach oben

Suche

×