Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg von 1922 e.V.

Foto historische Burgmauer Tecklenburg

Arbeitseinsätze - Wir packen's an!


27. Woche

27. Woche








Vorhaben:
Fa. Sundermann erledigt Restarbeiten an der Türschwelle und Putzarbeiten an der Fassade, Fa. Sprick erledigt letzte Installationen und Abdrücken der Leitungen; außerdem (28. KW) Einbau der Fußbodendämmung
Am 17.07.2021 werden wir von 08:30 bis 12:30 Uhr wieder einen Samstagseinsatz durchführen. Für die Vereinsmitglieder liegen folgende Arbeiten an:
• Gartenarbeit
• Elektroarbeiten im Archivraum
• Einbau der Fußbodendämmung
• Abschluss der Holzkonstruktion am Geräteschuppen
• Abholung von Lärchenbrettern

Ergebnisse:
Es gab beachtliche Fortschritte an unserem Haus. So konnten in dieser Woche die Gewerke Heizung-Wasser-Sanitär, Fensterbau und große Teile der Aussenputzarbeiten abgeschlossen werden. Vereinsmitglieder haben das Ständerwerk für den Geräteschuppen komplettiert, Lärchenbretter angeliefert sowie Maurerarbeiten durchgeführt.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Frank und Jörn Bosse, Manfred Middendorf, Daniel Bardelmeier, Stelios Katsarou

Blick nach vorn:
Aufgrund der Estricharbeiten ab Montag, 19.07., haben wir nur ein Ziel: den Einbau der Fußbodendämmung


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

28. Woche

28. Woche







Aufgabe:
Einbau der Fußbodendämmung, bevor am Montag der Estrich kommt. Um das Ziel zu erreichen, werden wir ab Donnerstag zunächst mit den kleinen Räumen beginnen, um danach im Veranstaltungsraum, Kaminzimmer und Küche fortzusetzen. Jede Hilfe wird benötigt, ob zur Arbeitsvorbereitung oder beim Schneiden und Verlegen der Dämmplatten und Randstreifen. Bitte meldet eure Verfügbarkeit zur besseren Planbarkeit der Arbeiten und Versorgung rechtzeitig zu folgenden Zeiträumen bei Kurt an:
Do. 15.07.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr

Do. 15.07.2021 von 16:30 bis 20:30 Uhr

Sa. 17.07.2021 von 08:30 bis 12:30 Uhr

Ergebnisse:
Der Einbau der Dämmung geht voran. Aber, so meint Frank, das Anpassen an die vielen Kabel und Rohrleitungen ist ein mühsames Geschäft!

Hall of Fame:
In unsere Ruhmeshalle gehören auf jeden Fall schon mal Kurt, Michael und Frank, die den Vormittag des Donnerstag bestritten haben; am Nachmittag kamen noch Jörn, Stelios, Klaus und Daniel dazu. So gegen 20:30 Uhr konnte man an den Feierabend denken. Am Samstag ging's von 8:30 bis 12:00 Uhr weiter mit dem Einbau der Dämmung. Als potente Verstärkung gesellte sich Klaus-Dieter zur Truppe. Und sehr willkommen: die Kaffee- und Brötchenspende von Brigitte und Arno Prigge!

Blick nach vorn:
Den Estrich haben wir in die 30. KW verschoben. Es wartet der Einbau der Dämmung in Kamin- und Klönzimmer.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

29. Woche

29. Woche






Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Mit Akribie und Ausdauer haben wir uns in der vergangenen Woche dem Verlegen von Dämmplatten gewidmet, und wie die Bilder im www. zeigen, war es nicht immer einfach, die vielen Leitungen unter den Styropor-Bodendämmplatten zu verstecken. Es wird aber auch daraus ersichtlich, daß sich die Terrassenerweiterung sehr gut zur Einnahme einer Stärkung eignet. Für die Ausrichtung des Frühstücks bedanke ich mich bei Brigitte und Arno Prigge.
Die Toilettenräume und der Veranstaltungsraum sind ausgelegt; nun müssen wir noch im Kaminraum und in der Küche arbeiten. Da die Estrichleger erst in der 30. KW beginnen werden, können wir in dieser Woche noch unser Werk abschließen. Desweiteren wollen wir den Boden über dem Archiv mit Nut-Feder-Brettern auslegen, bevor wir mit den Deckenarbeiten anschließen. Dazu bitte ich an folgenden Tagen um eure Unterstützung:
Mi., 21.07.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr und bei Verfügbarkeit auch von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa., 24.07.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Bitte meldet Eure Verfügbarkeit wie immer rechtzeitig bei mir an.
Allen eine gute Woche wünschen mit herzlichen Grüßen
Frank & Kurt.

Ergebnisse:
Neben den aufwändigen Bodenarbeiten (Einbau der Dämmung) wurde die Küche für Estricharbeiten vorbereitet und es wurden letzte Kabel gezogen.

Hall of Fame:
Ganz vorn mit dabei: Michael, Dieter, Frank und Kurt, die sich am Mittwoch schon mal um die Dämmung im Kaminraum kümmerten. Am Samstag stieß noch Manfred zu der Truppe.

Blick nach vorn:
Das sieht irgendwie gut aus. Dahinten lauert schon der Estrich.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

30. Woche

30. Woche








Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Wenn ihr euch das beigefügte Foto anschaut, werdet ihr verstehen, dass unser kleines Team am Samstag gut gelaunt nach Hause gegangen ist. Neben den Bodenarbeiten wurde auch die Küche für Estricharbeiten vorbereitet und es wurden letzte Kabel gezogen. Mit dabei waren: Dieter, Michael, Frank, Manfred und der Autor. Es bleibt für diese Woche die Hoffnung, dass die Estrichleger ihre Arbeiten aufnehmen.
In der 30. KW wollen wir uns der Holzverkleidung des Schuppens widmen. Dazu lade ich zu folgenden Tagen ein:
Mi. 28.07.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 16.30 Uhr bis 20:00 Uhr
Sa. 31.07.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr
Bitte meldet eure Verfügbarkeit wie immer rechtzeitig bei mir an.
Unser Garten schreit nach Pflege. Wer wäre bereit, ein kleines Team zusammenzustellen? Frau Müller-Bromley würde auch aus ihrem Repertoire vortragen und einen Tee servieren.
Save the Date: In der 34. KW wollen wir wieder ein gemeinsames Grillen für alle Aktiven organisieren.
Eine gute Woche und ein frohes Schaffen wünschen
Frank & Kurt.

Ergebnisse:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind inzwischen die ersten Bretter an der West- und Nordseite befestigt und der Schuppen wird zunehmend winddichter. Auch die Befestigung der Holzrahmen an der Nord- und Südseite konnte abgeschlossen werden.- Eine weitere Gruppe hat sich der Säuberung von Unkraut an der Zuwegung am Haus und dem Garten zugewandt. So sind am Ende die Kartoffelpflanzen wieder sichtbar und der Weg ist wieder begehbar geworden. Schuppen und Garten können sich (wieder) sehen lassen. Der Estrich zögert noch.

Hall of Fame:
Am Mittwoch waren schon mal Frank, Kurt, Klaus, Michael, Frau Kiefhaber, Manfred und - als interessierte Gäste - Stelios und Frau Müller-Bromley mit dabei. Aber die Woche war noch lang; da mußte noch was kommen. Und tatsächlich wurde die Truppe am Samstag durch den schaffensfreudigen Gerhart und den grimmig das allzu üppige Gartengrün bekämpfenden Klaus Dieter verstärkt. Jürgen bewies an der Holzkonstruktion des Schuppens, was er so drauf hat.- Einen freundlich-interessierten Besuch gab es durch unseren Vereinskameraden Heinrich Pelle.

Blick nach vorn:
Dahinten geht's vorwärts, nämlich nochmal am Schuppen und im Garten. Und natürlich warten wir auf den Estrich.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

31. Woche

31. Woche








Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Endlich ist es soweit, die Estrichleger werden am kommenden Mittwoch mit ihrer Arbeit beginnen.
Wir haben uns mit einer stattlichen Mannschaft von acht Personen in der zurückliegenden Woche mit der Holzverkleidung am Schuppen und der Unkrautbeseitigung auf den Wegen und im Garten beschäftigt.
In der 31. KW wollen wir an der Holzverkleidung am Schuppen weiterarbeiten und uns erneut dem Garten widmen. Erfahrungen beim Anlegen einer Trockenmauer sind willkommen. Dazu lade ich an folgenden Tagen ein: Do., 05.08.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr | Sa., 07.08.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr.
Bitte meldet eure Verfügbarkeit wie immer rechtzeitig bei mir an.
Einen guten Wochenstart wünschen
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Mit dem Einbau des Zement-Estrichs im Erdgeschoss, ausgenommen dem Klönzimmer, können wir wieder einmal auf einen wesentlichen Baufortschritt zurückblicken.In weiteren Aktionen wurde am Geräteschuppen an der Verbretterung und im Garten weitergearbeitet. Hier wurden die Kartoffeln geerntet und die erste Trockenmauer aus Sandstein errichtet.

Hall of Fame:
Am Donnerstag mit dabei waren: Frank, Kurt, Klaus, Michael, Werner und Manfred; am Samstag stießen noch Gerhart und Klaus Dieter zur Truppe. Ein großartiges Frühstück servierten die lieben Nachbarn Karahodza.

Blick nach vorn:
Nachdem der Estrich trocken ist, gibt's im Haus, z.B. auf dem Dachboden, jede Menge zu tun. In der 32. KW sollen die wasserbeständigen Dämmplatten für den Archivausbau abgeholt und die Arbeiten an der Verlattung in den Dachschrägen zur Aufnahme der Dämmplatten abgeschlossen werden. Auf dem Boden über dem Archiv soll zur Stabilisierung ein Nut-Feder-Holzboden eingebaut werden. Sollten sich weitere Vereinsmitglieder nach Arbeit drängeln, bietet der Garten ein breites Betätigungsfeld.
Die nächsten Termine:
Mi. 11.08.2021 von 16:30 bis 20:00 Uhr
Sa. 14.08.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

 

32. Woche

32. Woche






Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Mit dem Einbau des Zement-Estrichs am vergangenen Mittwoch sind wir wieder ein sichtbares Stück vorangekommen, und seit heute ist der Estrichboden begehbar. Auch die Außenhülle unseres Geräteschuppen wird zusehends vollständiger, und im Garten ist die erste Trockenmauer aus Sandsteinen gesetzt. Leider war die Kartoffelernte in diesem Jahr nicht so ergiebig.
Die Dämmstoffe für den Dachausbau im Bereich des Archivs wurden heute von Vereinsmitgliedern abgeholt und eingelagert. Ebenso liegen Bretter zur Verlegung über der Archivdecke parat.

Ergebnisse:
In dieser Woche galt es, Voraussetzungen für den Innenausbau im erweiterten Archivraum als auch im Treppenhaus zu schaffen. Dazu war es erforderlich, in den Dachschrägen, zunächst im Anschlußbereich zu den künftigen Innenwänden, Holzfaserdämmplatten auf Lattung anzubringen. Auf dem Zwischenboden über dem Archiv haben wir begonnen, Nut-Feder-Bretter zu verlegen. Mit unseren guten Erfahrungen in der Verarbeitung von Holzfaserdämmplatten wird es nun zügig weitergehen.

Hall of Fame:
An Säge und Akkuschrauber waren: Michael Gronenberg, Klaus Frye, Jörn Bosse, Dieter Rohde, Gerhart Knoblauch, Frank Bosse, Klaus-Dieter Rinn und Kurt Felgenhauer.- In der Pause haben uns Brigitte und Renè Giezen-Anders mit einem Imbiß und Kaffee beglückt.

Blick nach vorn:
In der 33. KW sind Einsätze an folgenden Tagen geplant: Do., 19.08.2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr | Sa., 21.08.2021, von 08:30 bis 12:00 Uhr.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

33. Woche

33. Woche


Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Mit der Verwendung von Holzfaserdämmplatten zur Innenwanddämmung im Archivraum und Treppenhaus haben wir uns für einen nachhaltigen Rohstoff mit ausgleichendem Effekt bei Luftfeuchtigkeitsschwankungen entschieden. Erste positive Erfahrungen bei der Verarbeitung der Dämmplatten konnten bereits gesammelt werden, die uns künftig zugute kommen. An Arbeitsmitteln sind Säge und Akkuschrauber ausreichend.
Ich wüßte keinen, der nicht Lust verspürt, bei so angenehmem Holzduft zu arbeiten! Also meldet euch zahlreich zu folgenden Einsätzen: Do., 19.08.2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr | Sa., 21.08.2021, von 08:30 bis 12:00 Uhr (verkürzt wg. Wander- und Radwandergruppe). Ab 10:30 Uhr wird ein Imbiß gereicht.
Mit guten Wünschen für die Woche
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Eine ereignis- und schaffensreiche Woche liegt hinter uns. Mit dem Einbau von Dämmplatten sind wir weitergekommen, und der Boden über dem Archivraum ist zur Hälfte mit Nut-Feder-Brettern ausgelegt und gut begehbar. Luftspalten zwischen den Eichenbrettern am Ostgiebel wurden durch eine Innenverbretterung geschlossen. Am Westgiebel/Erdgeschoss wurden die überarbeiteten Originalfenster eingebaut. Die restaurierte Eingangstür wurde abgeholt und liegt im Haus zum Einbau bereit. Des weiteren wurden die Fensterrahmen für den Schuppen von Heimatfreund Uwe Brockmann nachgebaut und angeliefert.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Michael Gronenberg, Dieter Rohde, Klaus Frye, Klaus-Dieter Rinn, Frank Bosse und Kurt Felgenhauer.- Das herzhafte Fühstück am Samstag wurde uns von Margitta und Herbert Laven gereicht. Vielen Dank!

Blick nach vorn:
Am Mittwoch der kommenden Woche möchten wir mit allen Aktiven und den Nachbarn bei einem Grillabend Dank sagen für die Unterstützung. Danach geht es am Samstag mit Dämm- und Holzarbeiten auf dem Boden und am Geräteschuppen weiter.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

 

34. Woche

34. Woche

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden,
in dieser Woche wollen wir es bei einem gemeinsamen Grillfest am Mittwochabend gemütlich angehen und etwas die Seele baumeln lassen. Gleichzeitig werden wir erstmalig den Estrichboden auf Standfestigkeit und die Auslastung des Veranstaltungsraums prüfen. Am Donnerstag steht zu unserer großen Freude der Einbau unserer restaurierten Hauseingangstür an. Zum Wochenabschluss packen wir am Kamin mit Säuberungsarbeiten, an den Dachschrägen mit Dämmarbeiten und am Geräteschuppen mit weiteren Holzarbeiten an. Wir gehen nach erholsamen Urlaubswochen wieder von einer guten Beteiligung aus. Also meldet euch zahlreich zu folgenden Einsätzen: Do., 26.08.2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr | Sa., 28.08.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr; ab 10:30 Uhr wird ein Imbiss gereicht. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Mittwoch!
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Nach dem gemeinsamen Grillfest mit Helfern und Nachbarn am Mittwochabend ging es am Donnerstag an den Einbau der Außentür. Die Arbeiten zogen sich über den gesamten Tag hin, da immer wieder Kompromisse gefunden werden mussten, um dann schlussendlich Türrahmen mit Türen und Oberfenster lot- und waagerecht an den Holzbalken zu befestigen. An den weiteren Tagen wurde mit Säuberungsarbeiten am Kamin begonnen, letzte Kabel für die Wandbeleuchtung im Kaminraum gezogen und die Westseite des Geräteschuppens mit Fenstern und Brettern geschlossen. Eine weitere Gruppe ist mit Lattung und Dämmung an den Dachschrägen gut vorangekommen. Die Fortsetzung folgt in der kommenden Woche.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Gerhart Knoblauch, Frank Bosse, Jörn Bosse, Carsten Steffan, Klaus-Dieter Rinn, Klaus Frye und Kurt Felgenhauer. Handwerklich wurden wir beim Einbau der Tür von Mirek Grad unterstützt.- Für den Imbiss bedanken wir uns bei Christa Marquardt ganz herzlich.

Blick nach vorn:
In der kommenden Woche wird es mit Dämmarbeiten und Restarbeiten an der Außentür weitergehen.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

35. Woche

35. Woche


Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Der Auftrag für den Innenausbau ist vergeben, Baumaterial ist in ausreichender Menge vorhanden, sodass wir nach den von uns zu erbringenden Dämmarbeiten auf dem Boden bald in die Ausbauphase von Archivraum und Treppenhaus kommen werden. Der Schwerpunkt für die nächsten Einsätze lautet daher: dämmen, dämmen, dämmen! Die nächsten Termine: Do., 02.09.2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr | Sa., 04.09.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr; ab 10:30 Uhr wird ein Imbiss gereicht. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Unser Haus erstrahlt in neuem Glanz mit einer restaurierten Eingangstür passend zur erstmaligen Öffnung für die Öffentlichkeit am Tag des Denkmals am kommenden Sonntag.
Des weiteren haben wir erreicht, dass die Nordseite des Archivraums komplett mit Holzfaserdämmplatten verlegt worden ist. Auch auf dem Spitzboden gibt es Fortschritte beim Verlegen der Nut-Feder-Bretter.

Hall of Fame:
Mitwirkende waren: Michael Gronenberg, Klaus Frye, Gerhart Knoblauch, Frank Bosse, Jens Felgenhauer, Klaus-Dieter Rinn und Kurt Felgenhauer.- Für das abwechslungsreiche Frühstück danken wir Karin Flöttmann.

Blick nach vorn:
Nächster Arbeitseinsatz: Sa., 11.09.2021, von 08:30 bis 12:00 Uhr aufgrund anschl. Radtour.- Es bleibt der Schwerpunkt Dämmung.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

 

 

36. Woche

36. Woche




Kurt Felgenhauer schreibt:
Diesmal waren wir mit einer ungewöhnlich starken Truppe am Werk; einige haben es sogar bis 14:00 Uhr ausgehalten, um die Arbeiten zu vollenden.
Die Dämmung der Dachschräge zur Nordseite ist abgeschlossen, E-Kabel an der Decke im Archivraum sind komplett verlegt, auf dem Dachausbau wurden die Verlegearbeiten von Nut-Feder-Brettern fortgesetzt, und alle Fenster am Geräteschuppen sind eingebaut. Clara hat die restliche Tapete entfernt. Anschließend wurden noch Vorbereitungen für die Öffnung des Hauses zum Tag des Denkmals getroffen.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Clara Bosse (Tochter von Jörn Bosse), Jörn Bosse, Carsten Steffan, Michael Gronenberg, Klaus Frye, Klaus-Dieter Rinn, Frank Bosse, Gerhart Knoblauch, Stelios Katsarou, Jens Felgenhauer und Kurt Felgenhauer.- Das Frühstück wurde uns von Odrun Schuler serviert. Passend zur Jahreszeit und wie im vergangenen Jahr hat Michael Schuler einen Zwiebelkuchen für uns gebacken. Auch der Federweiße durfte nicht fehlen. Beiden einen herzlichen Dank dafür!

Blick nach vorn:
Es geht weiter mit Dämm- und Holzarbeiten im Archivraum. Nächster Termin: Sa., 18.09.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

37. Woche

37. Woche

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Nach den gewonnenen Erfahrungen beim Einbau von Dämmmaterialien an der Dachschräge wollen wir jetzt im Hauptraum des Archivs anschließen. Auch Restarbeiten auf dem Dachausbau sowie an der Haustür sind auszuführen.- Die nächsten Termine: Do., 16.09.21, von 09.00 - 12:00 Uhr und Sa., 18.09.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Am Samstag wird ein Imbiss gereicht.- Werkzeuge: Akku-Schrauber, Hammertacker
Es wäre schön, wenn die erfahrenen Teams in ihrer Zusammensetzung weiterarbeiten könnten. Wir hoffen auf eure Anmeldung.
Viele Grüße senden
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Fast hätten wir bei soviel Arbeitseifer die Frühstückspause verpasst, aber ein Magenknurren erinnerte gegen 11:00 Uhr an das Überraschungspaket von Fatima und Reuf Karahodza, die es schon um 09:00 Uhr ins Haus brachten. Gut belegte Brötchen und Kaffee sorgten für eine Verlängerung des Einsatzes bis 14:00 Uhr.
Nachdem die letzten Dämmarbeiten an der Nordseite erledigt waren, haben wir uns nach dem Frühstück an die Dampfbremsfolie gewagt. Keine leichte Aufgabe, die ca. sechs Meter lange Folie an die Fläche zu tackern. Sie wurde zu einem All-Hands-Manöver. Das Team EG hat die restlichen Rigipsplatten an der Eingangstür angebracht und anschließend am Kamin weitergearbeitet. Auch der Feldsalatsamen ist unter die Erde gekommen.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Tobias Revermann, Michael Gronenberg, Stelios Katsarou, Evelyn Kiefhaber, Gerhart Knoblauch, Kurt Felgenhauer, Klaus-Dieter Rinn.

Blick nach vorn:
In der kommenden Woche geht es mit Dämmarbeiten weiter.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

38. Woche

38. Woche

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Keine Sorge, wir werden am Samstag weiterarbeiten und die Lattung für die Rigipsplatten an der Dachschräge weiter voranbringen. Danach geht es mit Lattung und Einbau von Dämmmaterial im Archiv-Hauptraum weiter. Ein weiteres Team könnte Holzarbeiten auf dem Dachausbau über dem Archivraum ausführen. Auch im Garten gäbe es noch etwas zu tun. Mal sehen, ob wir eine starke Truppe zusammenbekommen.- Der nächste Termin: Sa., 25.09.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Ein Imbiss ist eingeplant. Werkzeug: Akku-Schrauber
Viele Grüße aus fern und nah von
Frank & Kurt

Ergebnisse:
Wieder sind wir wieder ein Stück weitergekommen. Mit einer kleinen Mannschaft haben wir Feinarbeit an der Verlattung der Dachschräge bis hin zum Hauptraum geleistet sowie die Holzarbeiten über dem Archivraum vorangetrieben.

Hall of Fame:
Mit dabei waren: Klaus Frye, Klaus-Dieter Rinn, Gerhart Knoblauch und Kurt Felgenhauer.- Christa Marquardt hat uns mit einem herzhaft-süßen Frühstück über die nächsten Stunden geholfen. Ein herzliches Dankeschön für die Mühe!

Blick nach vorn:
Am kommenden Samstag wird es mit den begonnenen Arbeiten weitergehen.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

Kontakt

Frank Bosse
Bodelschwinghweg 16

49545 Tecklenburg

Telefon: 05482 243

nach oben

Suche

×