Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg von 1922 e.V.

Foto historische Burgmauer Tecklenburg

Arbeitseinsätze - Wir packen's an!


09.01.2021

09.01.2021







09:00-12:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt am 6. Januar:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Zunächst wünsche ich allen ein gesundes und zufriedenes neues Jahr. Mit Optimismus und Zuversicht sind wir in dieses neue Jahr gegangen. Den Elan brauchen wir auch, denn wir müssen es in diesem Jahr packen. Was wird anders? Wir werden kürzere Einsätze mit kleinerer Personenzahl fahren und dabei das Können und die Fähigkeiten des Einzelnen berücksichtigen. In der Pause wird es ein Heißgetränk auf Abstand geben, darüber hinaus gilt MNS.
Starten wollen wir mit zwei Einsätzen, die das Ziel haben, einen weiteren Container mit dem restlichen Erdaushub aus dem Kaminraum und Diele zu befüllen. In der kommenden Woche werden dann die Zimmerleute und Maurer mit ihren Arbeiten fortsetzen. Für uns geht es dann mit Betonarbeiten - so weit das Wetter dies ermöglicht - am Geräteschuppen weiter.
Durch Telefonate haben sich bereits Helfer für die o.g. Termine gefunden. Für weitere Meldungen zur Unterstützung in der kommenden Woche bin ich dankbar.
Mit herzlichen Grüßen Ihr und euer Kurt Felgenhauer

Vorhaben:
Den restlichen Aushub im Kaminraum in den Container schaffen (Frank, Kurt, Jürgen); außerdem Holz heranschaffen und auf Normgröße (passend zur Feuerungsöffnung des Kaminofens) zerkleinern (Gerhart, Manfred)

Hall of Fame:
Verdienste erwarben sich: Gerhart Knoblauch, Frank Bosse, Manfred Middendorf, Kurt Felgenhauer und Jürgen Grabow. Aus dem Saatkamps Knapp kam außerdem hoher Besuch: Hartmut Hellkötter gab sich und uns die Ehre.- Das Frühstück servierten Ulrike und Manfred Middendorf.

Ergebnisse:
Jürgen Grabow schob mal wieder jede Menge Aushub in den Container. Es war übrigens der 22. seit Beginn der Aufzeichnungen.- Die Jungs von Bringemeier - mögen sie's warm haben - können sich über eine schöne Menge Brennholz freuen.

Blick nach vorn:
Am 16. Januar soll der restliche Aushub raus; außerdem soll betoniert werden.


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

16.01.2021

16.01.2021











09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt:
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Nachdem wir in der vergangenen Woche die Voraussetzungen für das Verlegen von Abwasserleitungen im Kaminzimmer und Veranstaltungsraum geschaffen haben, wollen wir uns nun wieder unserem Geräteschuppen widmen.- Folgende Arbeiten liegen an:
- Betonarbeiten am Geräteschuppen
- Erd- und Fundamentarbeiten im Sockelbereich der Innentreppe
Es wäre schön, wenn wir auch diesmal wieder eine kleine Truppe für leichte und schwere Arbeiten zusammenbekämen. Ich habe Stelios bereits vorgemerkt und danke schon jetzt für das Pausenbrot von Ekaterini Katsarou und Christa Marquardt.
Mit herzlichen Grüßen Ihr und euer Kurt Felgenhauer

Vorhaben:
s.o.

Hall of Fame:
Es engagierten sich Klaus Frye, Manfred Middendorf, Andrè Wohnfurter, Stelios Katsarou, Daniel Bardelmeier, Frank Bosse, Gerhart Knoblauch, Jürgen Grabow und Kurt Felgenhauer.- Wir haben herzlich zu danken Ekaterini Katsarou und Christa Marquardt für ein opulentes Frühstück und Ludger Konermann für Erfrischungen.- Eine kleine Truppe konnte sich nicht vom wärmenden Feuer des lodernden Kamins trennen, der heute letztmalig vor dem Abbau von Gerhart entzündet worden ist. Er soll künftig in einem emsländischen Heuerhaus seine segensreiche Tätigkeit fortführen. Wir sagen Dank und freuen uns auf ein Wiedersehen. Adieu, alter Freund!

Ergebnisse:
Nach eingehender Vorbereitung des Einsatzes durch Frank, Dieter Rohde und Kurt im Laufe dieser Woche konnten wir am Ende des Arbeitstages den Haken setzen. Aufgrund der umfangreichen Tätigkeiten waren Schubkarren und Schaufel rar, dafür die Unterstützung untereinander großartig. Als Neuling hat Andrè Wohnfurter gezeigt, daß er zupacken kann. Großes Interesse am Baufortschritt zeigten die Vereinsmitglieder Wilhelm und Margarete Kienemann, Paul-Christoph Dörr, Ludger Konermann und Karin Flöttmann mit Enkel Henri.- Folgende Arbeiten wurden erledigt:
- Betonarbeiten am Geräteschuppen sowie Ablagerung von Mauersteinen und Zement
- Erdarbeiten für die Bodenplatte im Veranstaltungsraum und Kaminzimmer
- Aufräumarbeiten

Blick nach vorn:
- Abbau des Kaminofens am 18.01.2021
- Einbau der Bodenplatte durch Fa. Sundermann am 21.01.2021, 08:00 Uhr
- Arbeitseinsatz am 23.01.2021 mit dem Schwerpunkt Maurerarbeiten am Geräteschuppen


Koordinator: Kurt Felgenhauer | kurtfelgenhauer@t-online.de | Tel. 05482/926335

21.01.2021

21.01.2021






08:00-10:00 Uhr

Betonierarbeiten - Einbau der Bodenplatte durch die Fa. Sundermann
Zwei Stunden, drei Fahrmischer, eine Betonpumpe und ca. acht Männer waren nötig, um die benötigten 18 m³ Beton in die m.H. von Folie vorbereiteten Räume des Hauses Im Grund 1 zu befördern.
Man erinnert sich noch der wochenlangen Arbeiten des Aushubs auf Normtiefe (ca. 40-50 cm unter dem damals aktuellen Niveau), an das Verladen der Bodenmasse in die diversen Container, an die zuvor zu leistende harte Arbeit der Aufnahme der großen, starken und daher schweren Sandsteinplatten etc. Mit den Betonierarbeiten am 21. Januar begann nach langen Monaten des Abbauens und Entsorgens die Aufbauphase.
Getrost darf man von einem "Bergfest" sprechen. Vieles ist durch die Hände der freiwilligen Helfer geschehen, und manches muß mit ihrer Hilfe auch in Zukunft noch geschehen. Doch wissen wir uns auf einem guten Wege, an dessen Ende das Haus Im Grund seiner vorgesehenen Bestimmung übergeben werden wird.

23.01.2021

23.01.2021








09:00-13:00 Uhr

Kurt Felgenhauer schreibt (20.01.):
Liebe Heimatfreundinnen, Heimatfreunde, Mitstreiter und Kameraden!
Am morgigen Tag werden wir eine Zäsur erleben, auf die wir lange gewartet haben. Nach monatelangen Freilegungs- und Ertüchtigungsarbeiten an unserem schönen Haus treten wir nun in die Phase des Aufbaues ein. Der geliebte Kamin ist ausgebaut und der Boden mit allen Entwässerungsleitungen und einer Zuluftleitung im Veranstaltungs- und Kaminraum für den Einbau des Betonbodens vorbereitet. Start ist um 08:00 Uhr, Gäste sind willkommen.
Folgende Arbeiten liegen am Samstag an:
- Beton- und Maurerarbeiten am Geräteschuppen
- provisorische Pflasterarbeiten an der Einfahrt
Fatima Karahodza meinte, sie sei wieder mit einem Frühstück dran, dem ich nicht widersprechen wollte und durfte. Natürlich alles bei frischer Luft und Abstand!
Ich würde mich über vier Freiwilligenmeldungen sehr freuen.
Mit herzlichen Grüßen Ihr und euer Kurt Felgenhauer

Vorhaben:
s.o.

Hall of Fame:
Es profilierten sich, wie angekündigt, Kurt Felgenhauer und Fatima Karahodza, dazu und außerdem Frank Bosse, Dieter Rohde und Manfred Middendorf, insgesamt eine kleine, aber muntere und produktive Truppe.

Ergebnisse:
Den Schuppen mit all seinen Beton- und Maurerarbeiten ließen wir heute mal dahinten liegen; der muß warten. Dafür war Frank auf dem inzwischen trockenen Beton tätig. Ein Haftgrund mußte her, auf dem sich die künftige Bitumenbahn aufschweißen lassen soll. Es roch ein wenig sehr chemisch, aber nach zwei Stunden war Frank immer noch munter, und der Betonboden hatte ein irgendwie solide wirkendes Schwarz angenommen. Derweil waren Dieter und Kurt in der Einfahrt tätig, die Pflasterung zu erneuern, die an einigen Stellen sehr gelitten hatte. Manfred versuchte sich nicht ganz ohne Erfolg an einigen Stellen als Handlanger. So gegen 12:30 Uhr konnten wir zufrieden dem Rest des Wochenendes entgegensehen.

Blick nach vorn:
Der nächste Einsatz am 30. Januar lockt bereits.

 

 

Kontakt

Frank Bosse
Bodelschwinghweg 16

49545 Tecklenburg

Telefon: 05482 243

nach oben

Suche

×