Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg von 1922 e.V.

Foto historische Burgmauer Tecklenburg

Geschichtskreis 2022

Die Leitung des Geschichtskreises liegt in den Händen von Dr. Alfred Wesselmann, Tel. 05481/38313, und seinem Stellvertreter Heinrich Pelle, Tel. 05451/2579. Für Rückfragen stehen beide Herren gern zur Verfügung.
Bei den alle sechs bis acht Wochen stattfindenden Treffen geht es vorrangig um geschichtliche Hintergründe der Stadt und der ehemaligen Grafschaft Tecklenburg. Die Themen werden von den Teilnehmern vorgeschlagen und dann über mehrere Diskussionsrunden hinweg von der Gruppe bearbeitet.- Überregionale aktuelle Themen lockern die Geschichtskreisrunde ergänzend auf.


Vorträge 2022

Am Mittwoch, 27. April 2022, spricht Dr. Christof Spannhoff um 19:30 Uhr im Kulturhaus der Stadt Tecklenburg über das Thema "Wie das Tecklenburger Land zur „Heimat“ wurde... Die Anfänge der Heimatbewegung in der Region".- Dazu heißt es in einer Pressemitteilung:

Fast jeder Ort hat heute seinen eigenen Heimatverein. Zusammengeschlossen sind diese in
einem Kreisheimatbund. Zudem existiert auch ein Heimatschützenbund Tecklenburger Land,
der das Wort „Heimat“ im Namen trägt. Heimat- und Schützenbund wurden 1924 gegründet,
viele weitere örtliche Heimatvereine ebenfalls in den 1920er Jahren: beispielsweise
Westerkappeln schon 1919, Recke, Mettingen und Tecklenburg 1922. Aber warum kam es
damals zu dieser „Gründungswelle“ in der Region? Wer waren die Träger dieser Entwicklung
und welche Motive oder Ideen leiteten sie?
Zwar wurde der Westfälische Heimatbund noch während des Ersten Weltkriegs gegründet,
doch gab erst die Niederlage im Krieg und dann der – als schreiendes Unrecht empfundene
– Vertrag von Versailles der Heimatbewegung enormen Aufschwung. Die Rückbesinnung
auf die Werte von „Heimat“ und „Volkstum“ sollte eine sichere Grundlage für eine soziale,
kulturelle und politische Erneuerung bieten.
Honoratioren aus Politik und Verwaltung, aus Kirche und Kultur, vor allem viele Lehrer
engagierten sich in der Heimatbewegung, und so entstanden viele dieser Vereine im
Tecklenburger Land.
Der Referent Dr. Christof Spannhoff nimmt seine Zuhörer mit auf eine interessante Reise zu
den Anfängen der Heimatbewegung im Tecklenburger Land und ihren ideengeschichtlichen
Grundlagen.- Der Vortrag ist auch ein Teil der Feierlichkeiten aus Anlass des 100-Jährigen Jubiläums des
Geschichts- und Heimatvereins Tecklenburg.
Der Eintritt beträgt 7 €.

 

In diesem Jahr erwarten Sie außerdem Veranstaltungen und Vorträge zu folgenden Themen:

  • 11.06.2022: 100 Jahre Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg (Jubiläumsfeier)
  • 24.08 .2022: Zukunft nach Corona? - Update für das Ehrenamt (Dr. Silke Eilers)
  • 28.09.2022: "Aus schuldiger Liebe des Vatterlandes" - Tecklenburger Landesbeschreibungen in Spätmittelalter und Früher Neuzeit (Sebastian Schröder M.A.)
  • 02.11.2022: 1870/71. Der Mythos von der deutschen Einheit (Dr. Tillmann Bendikowski)


Die Vorträge beginnen um 19:30 Uhr. Hinweise auf den Ort der Veranstaltung finden Sie in der Tagespresse und auf unserer Homepage. Für kurzfristige Änderungen beachten Sie bitte besonders unseren Eckenbrüller.- Einführungen in die Themen der Vorträge finden Sie HIER.

nach oben

Suche

×